Jacob Karlzon
Foto: Mats Bäcker
07.05.2022
20:00 Uhr
18.30 Uhr

Jacob Karlzon Trio

Am 07.05.2022 im Veranstaltungshaus "Kultur Hinterm Feld"

Jacob Karlzon Trio

Tickets gibt es auch telefonisch unter 04432 9117434

(Livebilder von oliver saul fotografie)

Der schwedische Jazzpianist Jacob Karlzon (Jahrgang 1970) ist ein stilistisch und musikalisch weit gereister Mann.

Er hat klassische Klavierstücke gespielt, hat mit großen Namen des Jazz wie Kenny Wheeler, Billy Cobham, Norma Winstone, Dominic Miller, Till Brönner und Tim Hagans die Bühnen geteilt, hat sich für das Album ›More‹ aus dem Jahr 2012 auch mal mit seiner Metal-Sozialisation befasst, hat auf seinen letzten Alben „Now“ und „Open Waters“ elektronische Elemente den Puls seiner Musik setzen lassen.

Einem größeren Publikum wurde Jacob Karlzon als kongenialer Begleiter der Sängerin Viktoria Tolstoy bekannt.

Kein Wunder, dass er sich lieber als einen ›alternativen Musiker‹ bezeichnet und nicht als reinen Jazzer, was immer das auch sein mag.

Aber damit keine Missverständnisse aufkommen: Karlzon ist dennoch ein Mann des Jazz.

Manche nennen ihn gern einen Extremisten, der in einem Song mit immenser Energie sein Instrument an den Rand seiner Möglichkeiten treibt, um im nächsten zarte oder gar zärtliche Töne anzustimmen. Besonders eindrucksvoll tut er dies auf der Bühne, dort spielt und jongliert er mit Genres, Sounds, Elektronik, Atmosphären und Dynamik, atemberaubend und höchst virtuos, mal mit muskulöser Bravour, dann wieder mit fragiler Empfindsamkeit aber immer unbeirrt und mit grenzenloser Neugier.

Auf seinem aktuellsten Werk „Wanderlust“, das im März 2021 über Warner Music erscheinen wird, hebt Jacob Karlzon die hohe Kunst des Piano-Trios auf eine neue Ebene.

Die Reise, zu der Jacob Karlzon mit seinem neuen Album anstiftet, beginnt bereits im Titel: „Wanderlust“. Aus den beiden deutschen Wörtern Wandern und Lust zusammengesetzt, wird  „Wanderlust“ im Englischen als Umschreibung für Fernweh oder Reiselust genutzt, ohne gänzlich eindeutige Bedeutung in sich zu tragen. Ein Begriff wie gemacht für den schwedischen Pianisten und Komponisten Jacob Karlzon, der sich der Musik überaus bedächtig, mit jedem neuen Album geradezu demütig nähert. Wohlweißlich, denn für ihn steht jedes Mal nicht weniger als deren Verteidigung gegen das Verbrechen Trivialisierung auf dem Spiel. Dem Undefinierbaren der Musik, ihrer Appelle ans Unterbewusstsein, an Seele und Geist, Menschlichkeit und Empathie, fühlt er sich seit seinen ersten pianistischen Versuchen in Kindertagen verpflichtet. Fest in Karlzons DNA verankert, fanden teils disparat wirkende Tonkunst-Quellen eine charakteristische Bündelung. Das Erzählerische, die liedschreibende Komponistenhandschrift, der es ein Anliegen zu sein scheint, außerhalb ihrer Jazz-Heimat immer wieder neu anzuknüpfen, ist typisch Jacob Karlzon. Fragt man ihn nach seiner Selbstdefinition als Künstler, antwortet er: „Alternative Musician“. Das ist bewusst schön ungenau formuliert, denn nichts schränkt einen Freigeist wie ihn mehr ein als die Kapitulation vor dem Zwang zur unbedingten Genre-Definierbarkeit seiner Kunst. Karlzon spielt Jazz, denkt Rock, spricht mittels der Tasten seines Steinway-Flügels wie ein Philosoph - musikalisch anspruchsvoll und höchst einladend. Das neue Album „Wanderlust“ bringt Karlzon nun live zum Klingen mit seinem famosen Trio, auf das er schon seit Jahren vertraut und welches in allen Konzerthäusern für Furore sorgt.

Neues Album: WANDERLUST (CD/ LP), VÖ: 04.03.2022

Single-/Videos:

Besetzung:

Morten Ramsbøl - bass
Rasmus Kihlberg - drums
Jacob Karlzon - piano / electronics

Infos

Teilen

Das könnte Ihnen auch gefallen...

CHRIS HOPKINS meets the JAZZ KANGAROOS-Tour
29.09.2022
20:00 Uhr
In voller Länge
01.10.2022
20:00 Uhr
Swing meet´s Rock´n Roll
08.10.2022
20:00 Uhr